Overblog
Edit post Follow this blog Administration + Create my blog
tikaghepalowh.over-blog.com

Google Bücher können online heruntergeladen

Die vorletzten Tage von Atlantis von Jan-Michael Dettmer

Google Bücher können online heruntergeladen werden Die vorletzten Tage von Atlantis CHM DJVU (German Edition) 9783844811735

Download Die vorletzten Tage von Atlantis PDF

 

 

Produktdetails

  • Die vorletzten Tage von Atlantis
  • Jan-Michael Dettmer
  • Seitenzahl: 636
  • Sprache: Deutsch
  • Format: Pdf, ePub, MOBI, FB2
  • ISBN: 9783844811735
  • Verlag: Books on Demand
  • Erscheinungsdatum: 2014

 

 

Download

 

 

 

 

 

Google Bücher können online heruntergeladen werden Die vorletzten Tage von Atlantis CHM DJVU (German Edition) 9783844811735

 

Overview

"Die vorletzten Tage von Atlantis":Kurze Zusammenfassung des InhaltsIn den "Vorletzten Tagen von Atlantis" werden drei Jahre in einer Stadt geschildert, die sich im Laufe der Handlung als ein postapokalyptisches Hamburg entpuppt. Hauptpersonen der Handlung sind die beiden ungleichen Freunde Tino und Kolja, die gemeinsam ein Lokal namens "Atlantis" betreiben. Tino ist schwul und fürchtet sich vor körperlicher Nähe, Kolja hetero und erfüllt seine Bedürfnisse mit den Mitteln käuflicher Liebe. In einem Prolog wird schlaglichtartig die Vorgeschichte des "Atlantis" und das Verhältnis seiner beiden Besitzer zueinander erhellt. Das "Jahr der Mauersegler" zeichnet die Geschehnisse eines Jahres im "Atlantis" und in der "Stadt" nach. Aus der Sicht Tinos erzählt, werden dabei seine besonderen Probleme sichtbar. Im "Jahr der Geier" spitzen sich die Ereignisse erstmals zu. Miro und Alan, zwei junge Gäste aus dem "Atlantis", schaffen es, die Mauern, die Tino um sich errichtet hat, zu durchbrechen. Tino läßt sich daraufhin auf ein Experiment mit ihnen ein, das gezielt eine "außerkörperliche Erfahrung" herbeiführen soll - und genau dies scheint ihnen auch zu gelingen. Doch der Preis dafür ist hoch: Alan und Miro sind wie vom Erdboden verschluckt, Tinos Geist erweist sich zusehends als zerrüttet. Nach einem Nervenzusammenbruch landet er in der Psychiatrie. Mit dem "Jahr der Eulen" wechselt die Erzählperspektive zu Kolja. Während Tino noch in der Psychiatrie ist, erhält Kolja merkwürdigen Besuch. Er nennt sich Robin, wie Tinos einstiger, seit langem verschollener Lover. Dem Besucher gelingt es, den eingeschworenen Hetero Kolja zu verführen. Als Tino endlich aus der Psychiatrie entlassen wird, bemerkt Kolja, daß er sich in den alten Freund verliebt hat. Dieser wirkt zwar psychisch stabil, aber er hat sich verändert und nimmt Koljas Avancen nicht wahr. Kolja wittert daraufhin finstere Geheimnisse und versucht, den Strippenziehern auf die Schliche zu kommen. Erfolglos konfrontiert er Tino mit seinen Ergebnissen und läuft frustriert einer Streife in die Arme, die ihn erst einmal aus dem Verkehr zieht. Im selben Moment kehrt Miro zurück und nimmt Koljas vorübergehend verwaisten Platz im "Atlantis" ein. Von nun an werden die Dinge aus seiner Sicht geschildert. Miro findet Zugang zu Tino und klärt ihn nach und nach über die Rolle Robins und die wahren Hintergründe des Geschehens auf. Gemeinsam mit Tino startet er einen neuen, waghalsigen Versuch: die Erkundung der Zukunft. Miro und Tino werden in eine phantastische Vision gerissen. Aus der Perspektive eines Bewohners der Stadt in ferner Zukunft erleben sie die endgültige Apokalypse. Nur mit knapper Not entkommen Miro und Tino der Vision, die ihre Kräfte überstiegen hat. Miro erkennt, daß er gehen muß, bevor Kolja zurückkommt, und verläßt das "Atlantis". Epilog: Kolja kehrt in die "Stadt" zurück und wirkt erneut verändert, ohne daß diese Veränderung allerdings so recht greifbar wäre. Schon bald jedoch fällt es Tino wie Schuppen von den Augen: Die so fern gewähnte Zukunft ist näher, als er dachte...

 

Share this post
Repost0
To be informed of the latest articles, subscribe:
Comment on this post